Himbeer-Buttercreme: Fruchtige Füllung für Torten

Für mein neuestes Törtchen hatte sich das Geburtstagskind eine Füllung mit Himbeeren gewünscht. Da aber eine Fondanttorte mit frischen Früchten immer instabil wird und zu viel Feuchtigkeit abgibt habe ich eine Himbeer-Buttercreme gewählt. Mit etwas Vorbereitung ist diese simpel in der Herstellung und die Früchte sind variabel. Es eignet sich jede Art von Früchten oder Beeren. 

Für ein Törtchen aus sechs Etagen 16ner Böden benötigst Du folgende Zutaten.

Zutaten für die Himbeer-Buttercreme:
  • 1000g Himbeeren (TK)
  • 200g Puderzucker
  • 60g Stärke
  • 2 Vanillestangen
  • 600g weiche Butter
Zubereitung:

Die Himbeeren auftauen lassen und im Mixer pürier. Anschließend in einen Gib sie in einen Topf geben und auf koch. Nach dem auf kochen die Himbeeren durch ein Sieb passieren. Die Kerne können entsorgt werden und die feine Himbeermasse darf in den Topf zurück. Die Beerenmasse erneut zum köcheln bringen und den Zucker, das Mark der Vanillestange, die Speisestärke dazu geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Wenn sich alles zu einer cremigen Masse verbunden hat darf der Topf vom Herd und zum auskühlen beiseite gestellt werden.

Die Beerenmasse sollte einen Tag vor der Herstellung der Buttercreme vorbereitet werden.

Die weiche Butter in die Rührschüssel des Küchenhelferleins geben und für ca. 15 Minuten auf hoher Stufe aufschlagen. Die Butter sollte sehr cremig, weiß und nicht mehr nach Butter schmecken, dann ist sie für die weitere Verarbeitung fertig. Die Beerenmischung darf nun bei niedriger Geschwindigkeit Esslöffelweise unter die Butter gehoben werden. Anschließend mit Klarsichtfolie abdecken und für maximal 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Himbeer-Buttercreme reicht für die Füllung und das äußere einstreichen des Törtchens.