ooh Tannenbaum – oooh Tannenbaum

2013-12-11 07.27.25Für meine Hamburger Kollegen habe ich neben Cupcakes auch leckere, beschwipste Tannenbäumchen Cakepops gemacht. Die Vorbereitungen starteten bereits eine Woche vor dem eigentlichen backen.

Zunächst 150 g getrocknete Cranberrys in kleine Streifen schneiden und mit 4 cl Amaretto in ein verschließbares Gefäß geben. Dieses für eine Woche ins Küchenregal stellen. Zwischen durch immer wieder umrühren damit alle Früchte genügend Amaretto abbekommen. Es duftet von Tag zu Tag besser. 🙂

Drei Tage vor dem Zubereiten der Cakepops sollte der Kuchen gebacken werden. Cakepop Kuchen sollte trocken sein. Da er frisch gebacken zu fluffig ist.

Zutaten für den Teig (40 Cakepops):
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g ZUcker
  • 2 Eier (M)
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1/2 Päck. Backpulver
  • 1 Päck. Finesse Weihnachtsgewürz
Zubereitung:

Die Butter, Zucker, Eier und der Vanillezucker in das Küchenhelferlein geben und schaumig rühren. Das Mehl, Backpulver und das Weihnachtsgewürz durch sieben und abwechselnd mit der Milch zum Eierschaum geben. Der Teig sollte cremig und leicht jedoch nicht flüssig vom Löffel laufen.

Den Teig in eine gefettet Backform geben und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 25 Minuten backen.

Nach dem auskühlen sollte der Kuchen gut in Alufolie verpackt werden und an einem kühlen und trockenen Platz gelagert werden.

Making Cakepops

Zunächst eine große Schüssel bereit stellen und Handschuhe anziehen. Den Kuchen in die Schüssel bröseln und 3 EL Lemon Gelee sowie 50 ml flüssige weiße Schokolade dazugeben. Die eingelegten Cranberrys unter die Kuchenbrösel mischen und das ganze zu einem gut klebenden, homogenen Teig verkneten. Danach sollte die Masse für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit 300 g grünes Candy Melt im Wasserbad auflösen. Um die Kuchenmasse ausrollen zu können sollte die Arbeitsfläche entweder mit Puderzucker bestreut oder wie in meinem Fall mit der The Mat ausgelegt werden. Nach dem ausrollen sollte die Kuchenmasse die Höhe des gewünschten Ausstechers haben.  Die Cakepopstiele kurz in die Melt tauchen  und in die Bäumchen stecken. Die Bäumchen habe ich danach für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt. Wenn die Stäbchen fest sind können die Bäumchen einmal durch die Melt gezogen werden. Kurz abklopfen und zum trocknen in ein Nudelsieb stecken. Als die Melt getrocknet war habe ich mit rotem Icing kleine Christbaumgugeln drapiert und mit süßem Schnee gepudert.

Die Bäumchen über Nacht gut trocknen lassen. Am nächsten Tag können sie in Cakepoptütchen verpackt werden.

e´voila – lecker, beschwipste Weihnachts-Bäumchen *hicks*

Frohe Weihnachten wünsche ich Euch ♥

Wie wäre es mit schicken Cakepops in weihnachtlichem Rot, einem bunt gemixten Strauß oder kleinen Vögelchen?