Bananen Pie mit einem Touch Nutella

IMG_8582Meine Jungs essen fast täglich Bananen daher kaufe ich immer ausreichend davon ein. Doch manchmal kommt es vor das ein Paar zu viel im Einkaufskorb landen und diese dann doch sehr reif werden. Was kann man damit anstellen? Neben vielen Leckereien wie Smoothies, Pudding oder Eis eignen sich diese perfekt für einen Bananen Pie.

Zunächst einen Mürbeteig herstellen und diesen für ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen. Die Tarteform mit Butter einfetten und den Teig nach dem ausrollen in die Form legen. Überstehenden Teig mit einem Messer entfernen. Auf den Teig ein Backpapier legen und die Form mit Reis ausfüllen damit der Mürbeteig blind gebacken werden kann. Hierdurch entsteht eine Piecrust.

Die Tarteform darf jetzt für ca. 25 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze) in den Backofen.

Nach dem backen muss die Piecrust komplett auskühlen. Ich habe sie für zwei Stunden auf die Terrasse gestellt.

Wenn die Piecrust gut ausgekühlt ist kann es mit der leckeren Füllung weitergehen.

Zutaten für die Füllung:
  • 6 EL Nutella
  • 3 reife Bananen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päck. Sahnesteif
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päck. Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Walnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Meersalz

Die Bananen in schräge Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Das Nutella kurz in der Mikrowelle erwärmen damit es leichter zu streichen ist. Die Hälfte des Nutella´s auf dem Boden der Piecrust verteilen. Die Bananen in der Pie auslegen. Die Bananen dürfen auch etwas übereinander liegen. Den Rest des Nutella´s auf die Bananen geben.

Den Vanillepudding nach Anleitung herstellen und unter rühren etwas abkühlen lassen. Die Hälfte des Puddings auf die Bananen geben und das Ganze für ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Die Puddingoberseite immer wieder mit einer Gaben durch ziehen damit sich keine Haut bilden kann.  Was Ihr mit dem Rest des Puddings anstellen könnt? Ich habe den Topf mit zwei Löffeln an meine Jungs  übergeben. 🙂

In der Zwischenzeit die Sahne mit der Prise Salz und dem Zucker steif schlagen. Die Sahne über die Bananen geben mit einem großen Löffel leichte Wellen formen. Der Pie darf sich im Kühlschrank ausruhen.

Jetzt werden die Walnüsse karamellisiert. Den Zucker (100g) in einem Topf flüssig werden lassen und die Nüsse dazu geben. Wenn der Zucker eine leichte Bräunung angenommen hat dürfen die Walnüsse auf ein Backpapier drapiert werden. Für einen besonderen Touch habe ich klein gemahlenes Meersalz über die Karamelle gestreut. Nun dürfen die Nüsse für ca. 15 Minuten auskühlen. Anschließend die Nüsse etwas klein hacken.

Die karamellisierten Nüsse dürfen nun als Dekoration auf dem Pie platz nehmen.

Der Bananen Pie eignet sich nicht nur für den Kaffeeklatsch mit Freunden sondern auch als Mitbringsel zum Brunch. Er kann am Tag vorher zubereitet werden und zieht dann über Nacht perfekt durch.