Fleißige Bienchen – Brauchen ein süßes Lob

Meine Kollegen in Hamburg kommen leider sehr selten in den Genuss einer Torte und daher war klar das neben der Salami zum Frühstück auch ein kleines Törtchen mit auf die Reise geht.

Die fleißigen Bienchen

Für die Motiv Auswahl musste ich nicht lange überlegen. Wir sind ein großes Team mit vielen fleißigen Bienchen und unsere Team-Bezeichnung lautet STS – SIEWATelefonService.

Daher habe ich aus Fondant kleine Bienen modelliert und als Flugspuren unsere Bezeichnung mit einem schwarzen Lebensmittelstift aufgemahlt .

Auf die inneren Werte kommt es an

Wie auch im realen Leben sollte eine Mischung aus süß und sauer gut ausgewogen sein. Im inneren versteckte sich ein einfacher Rührkuchen welcher in zwei Teilen gesplittet war. Zum einen mit etwas Tonkabohne und zum zweiten passend zu den Firmen Farben mit grüner Pastenfarbe und Zitronen-Abrieb. Die Böden habe ich in zwei rechteckigen Formen gebacken und nach dem auskühlen längs halbiert. Zwischen den einzelnen Etagen habe ich eine weiße Ganache aufgetragen und das äußere des Törtchens mit einer Ganache aus Vollmilchschokolade vorbereitet um den grün eingefärbten Fondant platzieren zu können.

Kein Krümelchen für Check-in

Am Check-in war es wie immer amüsant da das Personal am Scanner sofort erkannte das sich ein Kuchen oder ähnliches im Karton versteckte. Wenn das Personal liebt frägt mache ich natürlich gerne die Box auf. Nur bei den Übersetzungsversuchen, dass Törtchen doch da zu lassen, konnte ich leider nicht nach geben.

Wenn ich wüsste das ich immer die gleichen Mitarbeiter des STR Bodenpersonales hätte würde ich doch glatt mal einen zusätzlichen Kuchen backen. 🙂

Endlich angekommen machten sich meine Lieben gleich über den Kuchen her. Daher habe ich leider kein Foto vom Innenleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.