Oster-Torte

oster-torte

Zum sonntäglichen Kaffeeklatsch ist ein leckerer Kuchen ein „muss“. Da Ostern vor der Türe steht habe ich mich spontan für eine kleine Torte mit dem Motto „Bunny“ entschieden. Ran an meine Backzutaten und die Kreativ-Kiste ausgepackt. Schön bunt soll sie werden. PhotoGrid_1364103497550Für die Kuchenböden habe ich mich für Wiener Boden entschieden. Bei spontanen Ideen muss auch mal auf fertige, aber Qualitativ gute Produkte zurück gegriffen werden. Den Boden in einen Tortenring einspannen und mit Fruchtstücken belegen. Ich habe mich für Pfirsiche entschieden. Vanillepudding anrühren und die Hälfte der Masse noch warm über die Früchte geben. Anschließend den zweiten Tortenboden darauf legen und etwas festdrücken. Erneut Fruchtstücke und den Rest des Puddings darüber geben. Zum Abschluss den dritten und letzten Tortenboden als Deckel auflegen. Die Grundtorte sollte nun für mindestens zwei Stunden gekühlt werden.

In der Zwischenzeit eine Ganache aus weißer Schokolade herstellen. In die noch heiße Ganache habe ich einen 1/4 TL Sugarflair Grün gegeben. Die Ganache ebenfalls abkühlen lassen. Damit sie aber langsam abkühlt einfach auf der Arbeitsfläche stehen lassen.

In der Wartezeit konnte ich mich meinen Fondant-Ideen widmen. Alle Fondant-Sorten auf den Tisch und ran an die kleinen Ausstecher.
PhotoGrid_1364105593431Blüten in verschiedenen Farben ausstechen und einzeln oder in Grüppchen setzen. Schmetterlinge noch schnell ausgestanzt. Mit der Imprint-Mat und einem schlichten Hasen-Ausstecher ein paar Hasen für den Tortenrand ausstechen und  danach wagte ich mich an die Karotten. Die gingen so einfach und fix, dass ich sogar für einen weiteren Kuchen auf Vorrat habe. 🙂

Ich wollte nicht noch einmal die gleichen Hasen machen wie bei den Oster Cupcakes. Deshalb habe ich mich für eine einfache Hasenform im Cartoon-Style entschieden. Während die Fondant Figuren trockneten habe ich mich wieder der Torte gewidmet. Die Ganache langsam über die Torte laufen lassen und mit einer Tortenspachtel die Ränder glatt ziehen. Meine Torte soll nicht zu süß werden daher habe ich nur eine Schicht Ganache aufgetragen. Wenn man die Torte aber komplett mit Ganache bedecken möchte sollte nach der ersten Schicht eine Abkühlzeit eingeplant werden. Nach dem Auskühlen kann dann die zweite Schicht vorsichtig mit Hilfe der Tortenspachtel augetragen werden.

Meine Imprint-Hasen habe ich gleich auf die Ganache geklebt. Anschließend ist die Torte zum auskühlen auf dei Dachterrasse marschiert. 🙂 Letzter Schliff an den Fondant Accessoires. Ich habe mit einem kleinen Pinsel Glitzerschrift aufgetragen. Die Flügel der Schmetterlinge, die Blütenblätter und hier und da die Ohren der Hasen. Einen kleinen Strich über die Hasennase und die Skalpellschnitte der Karotten. Nachdem die Ganache gut angezogen hat habe ich die Figürchen auf der Torte platziert.

IMG_2034

Bis zum Kaffeeklatsch sollte die Torte wieder kühl gestellt werden.

Viel Spaß beim nachbacken!