Gugelhupf zum Abschied

IMG_4607Scheiden tut weh! Mit etwas Süßem ist es aber leichter . Nach acht Jahren hatte mein Mann gestern seinen letzten Arbeitstag in seinem Nebenjob. Um es für ihn und seine Kollegen etwas leichter zu machen habe ich ihnen mini Apfel-Gugelhupf mit einer Apfel-Vanille-Amaretto-Füllung gebacken.

Zutaten für 30 mini Gugelhupf:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 1 Päck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 6 leicht säuerliche Äpfel
  • 8 cl Amaretto

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Zunächst die Äpfel schälen und schneiden. Anschließend mit dem Amaretto übergießen und in einer geschlossenen Schüssel für ca. eine Stunde ziehen lassen. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Den Zucker, die Eier und den Vanillezucker zufügen. Das ganze für ca. 15 Minuten im Küchenhelfer rühren bis eine Schaummasse entsteht. Das Mehl, das Backpulver und Natron sieben. Die Milch und die Mehlmischung nach und nach in die Küchenmaschine geben. 2/3 der Apfelstücke unter den Teig heben und in die mini Gugelhupfform geben.

Bei 180°C (Ober-/ Unterhitze) für 20 Minuten backen und gut auskühlen lassen.

Aus den restlichen eingelegten Äpfeln habe ich eine Füllung gemacht.

Zutaten für Apfel-Vanille-Amaretto-Füllung:

  • Eingelegte Äpfel
  • 200 g Vanillepudding

Zubereitung:

Zunächst einen Vanillepudding herstellen und diesen mit Klarsichtfolie abdecken damit sich keine Haut bilden kann. Die eingelegten Äpfel im Mixer zerkleinern und den ausgekühlten Pudding unterheben. Die Füllung zur Seite stellen bis die mini Gugelhupf fertig gebacken und richtig ausgekühlt sind. Die Füllung in die Öffnung der Gugelhupfe geben und die Kuchen kühl stellen bis die Füllung angezogen hat. Zum Abschluss mit süßem Schnee bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.