Kürbis gefüllt


IMG_5038
Auf der Suche nach leckeren Rezepten mit Kürbis, bin ich einem meiner älteren Genuss Magazine von Oktober 2009, auf ein leckeres Gericht mit Leberkäsefüllung gestoßen. Das Rezept vereint meine Leidenschaft zu Kürbis und die der Jungs zu Leberkäse. Auf der Suche nach den passenden Zutaten kam mir ein Besuch auf dem Wochenmarkt gerade recht. Eigentlich hätte ich einen Baby Bear Kürbis benötigt diese waren jedoch alle sehr groß. Daher entschied ich mich für einen kleinen Hokkaido.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Baby Bear Hokkaido
  • 150 g Kartoffeln
  • 150 g Kasseler
  • Salz
  • 2 Thymian Zweige
  • 2 -3 Pistazien
  • 250 g Leberkäse-Brät
  • schwarzer Pfeffer
  • 250 ml Fleischbrühe

Zubereitung:

Kürbis waschen und den Stiel als Öffnung mit einem Durchmesser von ca. 8 cm herausschneiden. Das Kerngehäuse mit einem EL herauskratzen. Die Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm kleine Würfel schneiden. Das Kasseler ebenfalls in in 1 cm Würfel schneiden. Die Kartoffeln blanchieren. Den Thymian klein hacken. Das Brät in eine Schüssel geben und die Kartoffeln, das Kasseler, die Pistazien und den Thymian zugeben. Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in den ausgehöhlten Kürbis geben und mit dem Deckel verschließen. Die Brühe in einem Bräter erhitzen und diesen auf den Boden des Backofens stellen. Den Kürbis auf ein Gitter setzen und über die Brühe stellen. Der Kürbis darf nicht in die Brühe.

Den Kürbis bei 180°C Umluft für eine Stunde schmoren lassen.

Anschließend den Kürbis herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Spalten schneiden. Den Kürbis mit Feldsalat servieren und mit Freunden genießen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.