WikiBlick

WikiBlick

In diesem Wiki möchte ich euch immer wiederkehrende Fachbegriffe oder dergleichen kurz erklären. Schaut also ab und an wieder hier rein, dieser Artikel wird stetig erweitert. Fehlt euch ein Begriff, oder soll ich etwas genauer erklären, dann bitte ab in die Kommentare damit! 🙂

Stäbchenprobe

Unter Stäbchenprobe versteht man das kontrollieren des Teiges auf den Backfortschritt. Hierfür wird ein Holzstäbchen/Schaschlikstäbchen in den Kuchenteig eingeführt. Bleibt beim herausziehen kein Teig mehr hängen ist das Backwerk fertig.

Blindbacken

Das Blindbacken ist eine Technik zum Backen eines Teigbodens, Piecrust welche nachträglich gefüllt werden soll. Der Rand des Backwerkes soll aufgehen können. Der Boden  jedoch flach bleiben. Der Teigboden wird ausgerollt und in eine gefettete Form gelegt. Überstehender Teig wird an den Rändern entfernt. Mit einer Gabel wird er mehrfach eingestochen und mit Backpapier ausgelegt. Dir Form wird nun komplett mit Reis ausgefüllt. Diese Füllung nennt man auch „Blindfüllung“. Diese soll den Teigrand stabil halten. Nach dem backen den Reis auskühlen lassen und wieder in ein Vorratsglas füllen. Als Blindfüllung können auch Erbsen, Bohnen, Kichererbsen oder Kirschkerne verwendet werden. Ich nehme ausschliesslich Reis da dieser durch das Blindbacken ein zusätzliches Röstarome erhält. Was für die Weiterverwendung des Reises ein zusätzliches Aroma in den Kochtopf bringt. 😀

Gelierprobe

Nachdem Gelee oder Marmelade lt. Rezept fertig gekocht ist, einfach einen EL entnehmen und auf einen kleinen Teller geben und erkalten lassen. Wenn die kalte Masse fest genug ist d.h. sie „rutscht“ beim Kippen nicht mehr vom Teller. Ist die Gelierprobe bestanden und Gelee oder Marmelade können in Schraubgläser geben werden. Wenn die Masse auch nach dem abkühlen vom Teller rutscht, weiterkochen lassen und nochmals eine Gelierprobe machen. Viele geben der Masse ein Päckchen Zitronensäure bei um die Gelierung schneller zu erreichen.

CMC oder auch Carboxymethylcellulose

Bei CMC handelt es sich um normales Haftpulver. Es kann online bestellt werden oder man kauft einfach das Kukident Haft-Pulver super extra stark. Als einziger Bestandteil enthält Kukident CMC (Carboxymethylcellulose), dass in der EU als Lebensmittelzusatzstoff unter der Nummer E 466 zugelassen ist.

to be continued …