LiLaLaunesuppe

IMG_5027Auf der Suche nach einer neuen Idee um die Suppen – Gelüste meiner Jungs zu stillen bin ich im WWW bei Kochbanausen.de auf eine Suppe mit knaller Farbe gestoßen. Mit dieser Suppe war mir der WoW Effekt fast schon garantiert. Die Farbe ist wirklich der Hammer und Rotkohl als Suppe ist wirklich eine Erfahrung wert. 

Zutaten für 6 Personen:

  • 800 g (ein kleiner Kopf) Rotkohl
  • 350-400 g (4 mittelgrosse) Kartoffeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1  Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • je 1 Teelöffel Wacholderbeeren, Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 1/8 L trockenen Rotwein
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch gemahlene Muskatnuss
  • 12 Datteln
  • 12 Baconstreifen
  • 60 g Pinienkerne
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Rotkohl putzen und mit Hilfe des Küchenhelferleins in feine Streifen hobeln. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Wacholderbeeren, Nelken und Lorbeerblatt in einen Einmal-Teebeutel geben. Somit lassen sich die Gewürze nach dem kochen leichter entfernen. Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen, Knoblauch und Rotkohl hinzugeben und leicht anrösten. Mit trockenem Rotwein ablöschen. Die Kartoffeln hinzufügen und mit Brühe aufgiessen. Den Gewürzbeutel hineingeben und zugedeckt für ca. 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne leicht rösten und anschließend zur Seite stellen. Die Datteln mit dem Speck einwickeln und leicht anbraten. Danach auf einen kurzen Holzspieß stecken. Die Petersilie klein hacken. Anschließend die Suppe mit den Pinien, den Dattelspießen und etwas Peterling dekorieren.