Putengeschnetzeltes „Asiatisch“

JpegGestern hatte ich einmal wieder Lust etwas richtig schön scharfes zu zaubern. Die Gemüseschublade im Kühlschrank ist zum Glück gut gefüllt vom Einkauf auf dem Markt. Als erste Vorbereitung schärfte ich zu Hause mein Kochmesser. Es hatte einiges vor sich und sollte gleich ran ans Werk. 🙂

Zutaten:

  • 600 g Putenbrust
  • 2 TL Samba Oelek
  • 2 TL Curry Paste
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 TL Curry Pulver
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zucchini
  • 1 orange Paprika
  • 1 Pastinake
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauchzwiebel
  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Kokosmilch

JpegZubereitung:

Die Putenbrust ist ca. 2 cm breite Streifen schneiden und in eine mittelgroße Schüssel geben. Das Samab Oelek, die Curry Paste, die Sojasauce, das Curry Pulver und das Kokosöl dazu geben. Beim unterheben von scharfen Zutaten empfehle ich das anziehen von Einmalhandschuhen. Das Fleisch sollte mindestens 10 Minuten in der Marinade einziehen. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. Die Zucchini, die Pastinake, die Zwiebel und die Karotten schälen. Die Paprika entkernen. Das gesamte Gemüse sollte nun in ca. 5 mm kleine Würfel geschnitten werden. Da es eine große Menge an Gemüse ist sollte es der Optik wegen nicht zu dominad erscheinen. Die Lauchzwiebel in ca. 1 mm Ringe schneiden. Der grüne Teil der Lauchzwiebel dient nur zur Dekoration. Jetzt kann der Brutzelspaß beginnen.
Jpeg

Die größte Pfanne auf den Herd. Heizstufe auf volle Power. Wenn die Pfanne heiß ist einen guten Schuss Kokosöl in die Pfanne geben und das marinierte Putenfleisch hinzufügen. Das Fleisch sollte rundherum scharf angebraten werden. Anschließend das Fleisch aus der Pfanne in eine Auflaufform geben und diese mit Alufolie zudecken. Jpeg

Die Herdstufe auf mittlere Hitze runter drehen. Gemüsewürfel in die Pfannen geben und kurz anbraten. Das Gemüse mit 100 ml Wasser ablöschen. Einen Deckel auf die Pfanne geben und das Gemüse ca. 5 Minuten dünsten. Die Karotten können gerne noch Biss haben. Die restlichen 400 ml Wasser und die Kokosmilch zu dem Gemüse geben. Den Deckel wieder auf die Pfanne geben und das Gemüse noch mal für 15 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce etwas eingedickt ist das Fleisch Etappenweiße dazu geben. Das Gericht zum servieren in eine Auflaufform geben und die Lauchzwiebelringe darüber streuen.

Guten Appetit!

😉

Liebt Ihr auch ab und zu richtig gutes scharfes Essen?