Schlagwort-Archive: backen

Ganache easy going

_MG_7106Bei dem Begriff Ganache habe ich mich zu beginn meiner Backübungen immer sehr erschrocken. Was ist denn das? Viel zu kompliziert! Das kann ich nicht! Beim backen gibt es eigentlich nichts das man nicht kann. Man muss es nur versuchen. Einfach ins kalte Wasser springen. 😉

Für eine Ganache zum einstreichen einer 28er Torte benötigt man:

Zutaten:

  • 100 ml Sahne
  • 150 g  Vollmilch- oder
  • 100 g Zartbitterschokolade oder
  • 300 g weiße Schokolade

Zubereitung:

Die Schokolade klein schneiden und in einem Wasserbad auflösen. Die Sahne zum kochen bringen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die flüssige Schokolade unterrühren. Mit dem Schneebesen so lange rühren bis Sahne und Schokolade sich gut vermengt haben. Die Ganache in eine Schüssel umfüllen und kühl stellen. Abkühlzeit ca. 30 Minuten.  Die Ganache darf nicht zu sehr abkühlen da sie sonst wieder fest wird. Vor dem auftragen auf Torte, Cupcakes oder ähnliches die Ganache mit dem Handrührgerät noch einmal gut aufschlagen.

Für eine 28 cm Torte stelle ich immer eine Ganache aus 200 g Zartbitter – Schoki und 200 ml Sahne her. Die Reste kann man im Kühlschrank lagern. Meistens verwende ich die Reste zeitnah in der Macaron-Produktion.

School ist out

soZum Abschluss des Schuljahres und der Projekt Woche  wurde in der Schule unseres Juniors groß gefeiert. Alle Eltern durften sich mit Kuchenspenden und helfenden Händen beteiligen. Das kam mir natürlich sehr gelegen. Endlich mal wieder ein Törtchen backen. Ursprünglich hatte ich einen Cube geplant. Leider bemerkte ich zu spät, dass ich nicht mehr ausreichend Fondant hatte. Daher wurde es eine kleine Blumenwiese. 🙂 School ist out weiterlesen

Beerentörtchen zum Kaffeeklatsch

beereZum kleinen Kaffeeklatsch mit einer Freundin habe ich sündig, süße Beerentörtchen gemacht. Mit etwas Kaffee und Kuchen läst es sich einfach besser tratschen. Ruckzuck den Mürbeteig herstellen und nach dem kühlen backen. Mit dem Mittleren Dessertring ausstechen. Eine Mascapone-Vanille-Creme zaubern ca. 2 – 3 cm einfüllen. Einige Beeren pürieren und zwei TL Gelatine bei mischen. Das Beerenpüre auf die Creme geben. Ein paar Beeren unterheben und die schönsten zur Dekoration oben auflegen. Ich habe auf die Hälfte der Törtchen noch klein gehackte Pistazien gegeben. Ein schönes Minzeblatt würde aber besser passen.  Lecker war´s 🙂

Cupcakes: Blue Curacao

JpegIch liebe diese Farbe daher musste in der „Cocktail“ Woche auch ein Blue Curacao auf dem Programm stehen.

Wie bisher habe ich für die Muffins meinen Lieblingsteig verwendet. Die Creme besteht aus Mascapone einem Schluck Blue Curacao und zwei Tropfen Ice Blue um die Farbe stabil zu halten.

Als Dekor habe ich gekaufte Zitronen gewählt. Diese Cupcakes sind ruck zuck fertig, kommen sehr gut an und sorgen für einen kleinen Überraschungseffekt.

Wer mehr als einen isst, bekommt eine Zunge mit Blaufärbung. 😉

Cupcakes: Sex on the Beach

JpegDas Thema „Cocktails“ ging mir schon eine Weil im Kopf herum. Da ich keinen trinken kann – Ich vertrage keinen Alkohol :-)Musste ich das Thema natürlich im Bereich backen umsetzen.

Begonnen habe ich mit einem der bekanntesten Cocktails „Sex on the Beach“. Der Muffinteig ist wie in den meisten Fällen mein Lieblingsteig, in diesem Fall habe ich noch Red untergemischt. Das Topping ist Mascapone-Creme mit einem Klecks Yellow und als Akzente etwas Erdbeercreme und eine Cocktail-Kirsche.

Lecker und ganz ohne Schwips!! 😉

Mürbteig-Schiffchen

masoranMit einem haps sind sie im Mund. Solche Leckereien liebe ich einfach. Da ich schon geraume Zeit keinen Mürbteig gemacht hatte, wollte ich diesen in eine kleine Köstlichkeit einbinden. Im Morgengrauen wachte ich auf und die Idee war geboren. Wie es scheint träume ich inzwischen fast nur noch vom backen. *tztztzt* Aus dem Schlafzimmer geschlichen und leise die Küchentüre geschlossen. Mürbteig-Schiffchen weiterlesen