Weihnachtsessen 2010

Gestern haben wir das erste mal in 13 Jahren den Heiligenabend zu Hause gefeiert. Nach Jahren mit Kartoffelsalat und Würstchen wollte ich es etwas anderst haben.

Mein Heiligabend Essen bestand aus Rinderrolladen die ich 24 Stunden in einen guten Rotwein eingelegt hatte.
Die Rolladen bekamen keine gewöhnliche Füllung. Ich habe sie mit Wirsing, Zwiebel und Knoblauch gefüllt.
Natürlich mußten die Rolladen nicht alleine in den Bräter.
Sie wurden begleitet von klein geschnittenen Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Knoblauch.

Lorbeerblätter und Wacholderbeeren durften natürlich auch nicht fehlen.
Als Beilage gesellten sich Roheklöse mit gerösteter Brotfüllung und Prinzesinenbohnen im Speck dazu.


Wir haben es uns in Begleitung von Weihnachtsmusik schmecken lassen 😉