Schokoladen-Welle

st4Vor kurzem durfte ich mich für einen kleinen Auftrag in Sachen Schokolade richtig austoben. Meine Mama wollte einen lieben Kollegen überraschen und meinte nur „Schokolade“. Da stand ich dann und schob geistig meine Fondant Artikel alle in eine Schublade, um die mit der Aufschrift Schokolade aufzumachen. Ach herrje, da fand ich nur Ganache. Mehr hatte ich bisher backtechnisch nicht mit der leckeren Sünde angefangen. Wie gut, dass es das Weltweite Sachenfindesystem gibt.

Das Innere des Törtchens ist dunkler Biskuitteig mit Erdbeermarmelade und Schmand. Umhüllt mit Zartbitterganache. Für die Dekoration habe ich weiße Schockolade im Wasserbad geschmolzen. Für die Umrandung habe ich 6 x 20 cm Streifen aus Folie geschnitten und die Schockolade mit dem Spritzbeutel wild darauf verteilt. Die Streifen habe ich zum fest werden in den Kühlschrank gestellt. Für die obere Dekoration, die kleinen Wellen, habe ich ebenfalls Folienstreifen zugeschnitten und diese komplett mit Schokolade bedeckt. Für die Rundung habe ich die Streifen auf eine runde Flasche gelegt und diese ebenfalls im Kühlschrank fest werden lassen.

Um die Dekoration am Rand des Törtchens zu befestigen habe ich nochmals eine dünne Schickt Ganache aufgetragen. Die Folie mit der weißen Schokolade vorsichtig etwas andrücken und die Folie langsam abziehen, damit die feinen Elemente nicht brechen. Wenn die Ganache fest wird, verbindet sich das Törtchen mit der Dekoration beim erkalten. Für die Wellen habe ich nur ein paar Punkte flüssige Schokolade angebracht, die Folie von den Wellen entfernt und auf das Törtchen drapiert.

e´voila – Fertig ist die schokoladige Sünde. 🙂