Rhabarber Gugls

IMG_9478Es muss doch nicht immer eine große Kuchentafel sein. Bei heißen Temperaturen ist ein kleiner Haps ideal. Wie wäre es mit fluffigen, leckeren Rhabarber Gugls?

Zutaten ( 32 Mini-Gugls):
  • 80 g Rhabarber
  • 100 g Sahne
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 1/2 Päck. Sahnesteif
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 6 TL Rhabarber-Sirup
  • 2 Eier (M)
  • 90 g Mehl

Zubereitung:

Die Mini Guglform einfetten und den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.

Während der Saison habe ich einigen Rhabarber gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten. Diesen dann Portionsweise abgepackt und eingefroren. Diesen habe ich für die Gugls aufgetaut und nochmals klein geschnitten. Die Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen und das Sahnesteif dazu geben. Die Sahne in den Kühlschrank stellen. Die Butter mit dem Puderzucker und dem Rhabarberzucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln dazu geben. Das Mehl in die Schüssel mit dem Buttermix sieben. Bei mittlerer Stufe mit dem Handrührer unterheben und den Rhabarber löffelweiße dazu geben. Zum Schluss die Sahne mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Einen EL der Guglmasse in jede Miniform geben und die Backform bei 200°C für 15 Minuten in den Backofen geben.

Anschließend die Gugls in der Form gut auskühlen lassen.

Die Gugls können mit etwas Puderzucker bestäubt werden.

 

Lust auf noch mehr Rhabarber? Dann wäre vielleicht eine Rhabarber-Pie oder ein Törtchen mit WoW- Effekt ideal. Vielleicht suchst Du etwas für die Grill-Saison? Dann kann ich Dir ein leckeres Salsa empfehlen.