Resteverwertung: Bananenbrot

_MG_6020Immer wieder stellt sich das Problem: Was machen wir mit den braunen Bananen? Sobald die Schale anfängt sich zu verfärben werden sie von meinen Jungs nicht mehr angefasst. Im Sommer ist Milchshake ideal. Junior macht immer mal wieder eine halbe Banane in seine Smoosies aber der Rest? Warum nicht einmal Bananenbrot?

Zutaten für zwei rechteckige Formen:
  • 3 sehr reife Bananen
  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 80 ml Buttermilch
  • 2 Ei (M)
  • 80 g gehackte Kokosnuss (Alternative kann auch Hasel- oder Walnuss verwenden werden)
  • 1/2 TL geriebenen Ingwer
Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Eine rechteckige Backform gut einfetten.

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Natron) in eine Schüssel sieben und gut mischen. Das Öl, Buttermilch und Ei in die Rührschüssel des Küchenhelferleins geben und bei mittlerer Stufe kurz aufschlagen damit sich alles miteinander verbindet. Die Mehlmischung, die Nüsse und den Ingwer dazu geben. Alles miteinander verrühren und in die eingefettete, rechteckige Form geben.

Die Backform darf nun bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 45 Minuten in den Backofen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen und anschließend auskühlen lassen.

_MG_5998

Wir hatten noch einiges an Schokolade von Ostern übrig. Irgend wann will sie keiner mehr essen und um sie ewig aufzuheben ist es dann doch zu schade. Daher habe ich alle übrigen Eier, Teddy´s, Kücken etc. in eine Schüssel gegeben und über dem Wasserbad geschmolzen.

Die geschmolzene Schoki über das ausgekühlte Bananenbrot geben und ein paar Kokosraspeln darüber streuen.

_MG_6015

Das Bananenbrot mit Schoki vernaschten wir zum Kaffeeklatsch und das etwas gesündere Exemplar legte sich Junior beiseite für einen idealen Start in den Schultag. 😉