Pizzateig: Einfach lecker

_MG_6702Ein Verwandter von uns liebt Pizza und steht auf Motorräder. Beides lässt sich auch als Geschenk gut miteinander verbinden. Die Zutaten für mein Pizzateigrezept einfach in ein Einmachglas packen. Dazu gibt es eine spicy Pizzasoße und einen Pizzaroller im stylischen Motorradlook.

Schnelles, perfektes Geschenk für Männer Pizzaliebhaber 😉

Zutaten für den Pizzateig (1 großes Backblech)

  • 500 g Mehl (405)
  • 2 Päck. Trockenhefe
  • 20 g Salz
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 EL getrocknetes Oregano
  • 1 EL getrockneten Thymian
  • 1 EL getrocknetes Basilikum
Nicht im Glas:
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 25 ml Olivenöl

Die Trockenhefe, das Salz und den Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl mit den Kräutern in das Küchenhelferlein geben. Alle Zutaten zusammenführen und das Ganze unter Zugabe des Olivenöls für 15 Minuten gut durchkneten lassen. Anschließend die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und für ca. 30 Minuten gehen lassen. Nach dem gehen den Teig nochmals gut durchkneten und in zwei ungefähr gleich große Teile halbieren. Das Backblech gut einfetten und den Backofen auf 200°C vorheizen.

Auf den Pizzateig die Tomatensoße und den Käse geben. Das Ganze für ca. 25 Minuten in den Backofen geben. Als Belag habe ich frisch geschnittenen Parmaschinken und leicht würzige italienische Salami gewählt.

Das gute am selbstgemachten Hefeteig ist, er hat weniger Kalorien wie ein Fertigteig und sättigt um ein vielfaches. 😉

Zutaten für die spicy Pizzasoße (2 Backbleche)

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 scharfe, rote Chili (ohne Kerne)
  • 20 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 200 g geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL getrockneter Oregano 
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 125 ml trockenen Rotwein

Zubereitung:

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Chili in kleine Würfel schneiden und diese in einem Topf mit Olivenöl andünsten. Die geschälten Tomaten dazu geben und bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Das Tomatenmark unterrühren und den Vino dazugeben. Zum Schluss die Kräuter, Pfeffer und Salz zugeben. Das Salz in zwei Etappen zufügen – je nach Geschmack. Die Soße sollte nun bei sehr schwacher Hitze für ca. eine Stunde köcheln. Wenn die Soße zu dick einkocht kann gerne noch etwas Vino dazu gegeben werden. 😉