Pimp my Salt: Kräutersalz selbstgemacht

kräutersalz1Zum kochen gehört nicht nur eine ordentliche Portion Liebe, regionale frische Produkte sondern auch gutes Salz. Gerichte bekommen mit dem passenden Salz den letzten Schliff.

Ich verwende verschiedene Salze da ich neben einem klitzekleinen Öl- und Essig Tick auch noch einen Salz-Tick habe. 🙂 Doch welche Salzarten gibt es eigentlich?

Bei Felix Olschewski von Urgeschmack findest Du dazu einen lesenswerten Beitrag. Ich habe mir die grobe Beschreibung von ihm gemobst. Durch ihn bin ich auf das Salz von Erntesegen.de gestossen.

Meersalz

Meersalz wird durch Trocknung bzw. Verdunstung von Meerwasser gewonnen. Dazu gehört auch Fleur de Sel. Meersalz macht rund 30% der weltweiten Salzproduktion aus.

Steinsalz

Steinsalz entsteht durch Sedimentation aus Meerwasser, teils auch durch Verdunstung von Grundwasser. Es wird in Bergwerken abgebaut. In diese Kategorie fallen auch die als Kristallsalz angebotenen Produkte. Steinsalz deckt die übrigen rund 70% der Salzproduktion.

Tafelsalz, Speisesalz, Kochsalz

Was als Tafelsalz, Speisesalz oder Kochsalz in den Handel und auf unsere Tische gelangt, ist Meer- oder Steinsalz, welches gereinigt, gebleicht und um Rieselhilfen ergänzt wurde. 

Den ganzen Bericht und viel mehr Details findest Du bei Urgeschmack: Ist teures Salz gesünder? 

Doch nun möchte ich Dir mein Kräutersalz präsentieren.

Zutaten:
  • 15 Blätter Liebstöckel
  • 10g Rosmarien
  • 10g Majoran
  • 250g Ur Salz 
Zubereitung:

Die frischen Kräuter waschen und mit dem Küchenpapier gut trocken tupfen. Danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und den Backofen auf 50°C (Umluft) vorheizen.

Die Kräuter dürfen dann für eine Stunde in den kuschelig warmen Backofen.

kräutersalz2Nach Ablauf der Zeit die Kräuter auskühlen lassen und anschließend dürfen sie in den Mörser gegeben werden.

kräutersalz3Mit dem Stößel vorsichtig zerstoßen. Es reichen dabei wenige Stöße.

kräutersalz4Wenn die Kräuter fein gemahlen sind dürfen sie mit dem Salz in eine Schüssel gegeben werden und vermengt werden.

kräutersalz5Das entstandene Kräutersalz darf nun in Einmachgläser umgefüllt werden. Mein Salzglas steht immer griffbereit auf der Abzugshaube.

Hübsch verpackt ist solch ein Glas das ideale Geschenk ob zu Weihnachten oder als Mitbringsel.

Früher habe ich solche Kräutersalze gerne auf Märkten gekauft und für ein Glas von 150g zwischen 6€ und 8€ gezahlt. Mit den eigenen Kräutern auf der Terrasse kann ich mir solche Luxus-Gläser selbst herstellen.