Picknick-Taschen

_MG_7049Bei dem aktuellen Wetter ist ein Picknick mit Freunden ideal. Doch was nimmt man mit? Es sollte leicht zu transportieren sein, ohne Kleckserei essbar, nicht zu sehr sättigen damit für die anderen Leckereien noch platz bleibt, für Vegetarier geeignet und kalt auch noch gut schmecken.

Viele Anforderungen für eine Kleinigkeit aber irgend wann bin ich durch die Idee meines Göttergatten auf eine Möglichkeit gekommen. „Mach doch deine Geburtstagstaschen.“ Jedes Jahr mache ich für meine Kollegen, an meinem Geburtstag gefüllte Blätterteigecken. Die Füllung variiert nach Luste & Laune. Sie schmecken aber immer allen und sind für alle Geschmacksrichtungen, Glaubensrichtungen und  Ernährungsrichtungen geeignet. Perfekt! Nur der Teig muss für das Picknick „transportfähig“ sein.

Daher habe ich mich für einen Quark-Ölteig entschieden und entstanden sind kleine Picknick-Taschen.

Zunächst überlegte ich mir zwei Füllungen welche auch für die oben genannten Kritikpunkte geeignet sind. Entstanden ist zum einen die Füllung mit Spargel-Zitronengras-Frühlingszwiebel. Welche vor dem backen wirklich gut geschmeckt hatte doch nach dem auskühlen leider enttäuschend war. Die zweite Füllung war eine Kombination aus Champignon-Frischkäse-Chili-Paprika welche ihren Geschmack, warm göttlich schmeckte und nach dem abkühlen ebenfalls noch lecker waren.

Zutaten für die Champignon-Füllung:
  • 6 scharf eingelegt Champignons -> bekommt man beim Südländer auf dem Markt
  •  40 g Frischkäse
  • 1 gute Prise Chili
  • 1/4 TL scharfes Paprikapulver
Zubereitung:

Die eingelegten Pilze gut abtropfen lassen und anschließend klein hacken. In einer Schüssel mit dem Frischkäse und den Gewürzen mischen. Bis zur Weiterverarbeitung abgedeckt zur Seite stellen.

Zutaten für den Quark-Ölteig (30 Taschen):
  • 125 g Quark (45%)
  • 3 EL frisch Milch
  • 1 Eier (M)
  • 4 El OlivenÖl
  • 250 g Mehl (405)
  • 1/2 TL ZUcker
  • 1 TL gemahlenes Meersalz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Ei (M) zum bestreichen
Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober -/ Unterhitze) vorheizen.

Den Quark, die Milch, das Ei, Öl, Salz und Zucker im Küchenhelferlein mit dem Knethacken, vermengen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und Esslöffelweiße zugeben. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit  einem 5 cm großen Keksausstecher die benötigten Teigkreise ausstechen bis kein Teig mehr vorhanden ist.

Dann die Teigkreise in Boden und Deckel aufteilen. Die Böden mit der Füllung belegen, den Rand mit Eiklar bestreichen und einen Deckel oben auflegen, andrücken und mit Eigelb einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten backen.

Für das Picknick habe ich die Taschen in einen Beutel gepackt. Einfach im transportieren und passt zum legeren Anlass. 😉

Fazit: Die Picknick-Taschen werde ich sicherlich öfter machen allerdings an den Füllungen noch arbeiten. Für das nächste Picknick werde ich eine süße Füllung als zweite Variante machen. Frische Marmelade, Obst oder Nutella – hmmmmmm