Muh-Muhs Kekse

IMG_0660Kennt Ihr die leckeren Muh-Muhs Toffees? Ich liebe diese kleinen Dinger und muss mir selber immer auferlegen nur drei Stück zu essen! Als ich in unserem Rewe neben den Toffees noch den Brotaufstrich und den Likör entdeckte war ich natürlich in und weg. Erst einmal alles mitnehmen. Irgend wann findet sich eine Idee um die Produkte zu verwenden. 🙂

Nach dem ich die Tofiffee Cookies von Merle getestet hatte dachte ich mir das meine Muh-Muhs sich sicherlich auch gut eignen würden. Entstanden sind die Muh-Muhs-Cookies. Allerdings war es bei den Cookies sehr schwer bei nur drei zu bleiben.

Zutaten für 24 Stück:
  • 50 ml Muh-Muhs Likör
  • 150 g Muh-Muhs Brotaufstrich
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Zucker weiß
  • 50 g Zucker braun
  • 1 Pack. Vanillepudding
  • 100 g Muh-Muhs Toffees
  • 2 Eier (M)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die weiche Butter kurz in die Mikrowelle geben, damit sie flüssig wird, und danach in die Rührschüssel des Küchenhelferleins geben. Den weißen, wie auch den braunen Zucker, das Puddingpulver, den Muh-Muhs Brotaufstrich und den Likör dazugeben und alles für drei Minuten bei mittlerer Stufe verrühren. Es sollte eine leckere, cremige Masse entstehen.

In der Zwischenzeit die Muh-Muhs Toffees jeweils in drei Teile schneiden und in einer Schüssel bei Seite stellen.

Die Eier einzeln zur Teigmasse geben. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz sieben und gut mischen. Danach darf es in die Muh-Muhs-Masse. Wenn alles zu einem leckeren Teig vermischt ist, dürfen die geschnittenen Toffees unter die Teigmasse gehoben werden. 
Jetzt die Masse auf das Backblech geben. Dafür mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und auf das Backpapier setzen. Zwischen den einzelnen Cookies ausreichend Platz lassen, da sie sich noch ausdehnen. 

Bei 180°C (Umluft) dürfen es sich die Cookies nun für ca. 8 Minuten im Ofen bequem machen. 

Nach dem backen sollte man mindestens zwei, drei Minute warten bevor der erste Keks vernascht wird.

Fazit: Wie bei fast allen Cookies sind die Dinger schneller weg wie man sie backen kann. 🙂