Mousse au Chocolat küsst Pfefferminze

_MG_6851Zu Silvester hatte ich unseren Gästen mein erstes Mousse au Chocolat präsentiert. Bisher hatte ich mich immer davor gedrückt. Zum einen da es mir zu schwierig erschien, zum anderen weil meine Jungs lieber Pudding als Mousse mögen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es einfacher war wie ich angenommen hatte.

 

Zutaten für 5 Portionen:
  • 2 1/2 Tafeln Zartbitterschokolade 80%
  • 4 Eier
  • 250 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 62 g Butter
  • After eight (dunkle Blätter und Uhren)
Zubereitung:

Zunächst die Eier trennen. Eiweiß und Sahne separat steif schlagen und bis zur weiter Verarbeitung in den Kühlschrank stellen. Butter und Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen. Eigelb in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser cremig schlagen, den Zucker einrühren bis die Masse hell und cremig ist.

Anschließend die geschmolzene Schokolade dazu geben und vermengen.  Die Uhren aus der After Eight Packung klein reiben und ebenfalls unter die Schokolade heben. Den Eischnee und die Sahne vorsichtig unterheben bis die Schokolade und die Sahne ein Mousse ergeben.

Als Dekor habe ich einen Zuckerrand an die Gläser gemacht. Kann man machen – Muss man aber nicht 😉

Die Mousse für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Vor dem servieren die dunklen Blätter aus der After Eight Packung in kleine und dünne Röllchen schneiden und auf der Mousse drapieren.

Natürlich muss es keine Schokolade der Firma N E S T L E sein. Jede normale Pfefferminz-Schokolade geht genauso!