Milchreis-Lemon-Törtchen

IMG_0196Meine Männer lieben Pudding, Griesbrei, Milchreis und alle süßen Nachtische. Daher musste ich mir die Idee von Markus dem Backbuben einfach schnappen und ein kleines bisschen an die Geschmäcker meiner Männer anpassen. Wie aus Rose Lemon wurde erzähle ich Euch heute. 😉

Aus den Zutaten lässt sich ein sommerlich, frisches Törtchen (18 cm Springform) gestalten welches nicht nur der Nachtisch für Milchreis liebende Männer ist. Es eignet sich auch ideal als Mitbringsel zum Brunch, für ein Picknick mit Freunden. OK – oder einfach nur so. 😀

Zutaten für den Milchreis:
  • 500 ml Milch
  • 10 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 BIO Limette
  • 125 g Milchreis
Zubereitung:

Die Milch in einen mittleren Topf geben. Ein Prise Salz, die Butter, den Zucker und den Limettenabrieb dazu geben. Die Milch zum kochen bringen und den Milchreis zufügen. Unter ständigem rühren die Milch einmal aufkochen lassen. Anschließend die Temperatur auf niedrige Stufe stellen und den Deckel auf den Topf legen. Den Milchreis nun für 45 Minuten ausquellen lassen. Den Deckel in dieser Zeit NICHT öffnen.

IMG_0188

Genügend Zeit um sich dem Boden des Törtchens zu widmen.

Zutaten für Boden:
Zubereitung easy going:

Die Hobbits in zwei Portionen teilen und durch den Mixer jagen.Warum in zwei Portionen? Aufgrund der Keksgröße war die Masse für meinen Mixer zu viel. Die Butter kurz in die Mikro stellen damit sie Flüssig wird. Die Kekse in eine mittelgroße Schüssel geben. Die Butter darüber verteilen, den Limettensaft darüber träufeln und das Ganze mit einem Esslöffel durch rühren bis sich alles zu einer Teigmasse verbindet.

Den Rand einer 18er Springform auf einen Tortenständer stellen und die Keksmasse mit Hilfe des Löffels gleichmäßig verteilen. Anschließend vorerst zur Seite stellen.

IMG_0183

Für die Milchreismasse benötigt man noch lecker, geschlagene Sahne. Dafür 200 ml Schlagsahne ohne zusätzlichen Zucker, mit einem Päckchen Sahnesteif aufschlagen. Die geschlagene Sahne bis zur weiter Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Den Milchreis nach 45 Minuten testen. Wenn er noch leichten Biss hat ist er perfekt. Den Milchreis in eine kühle Schüssel umfüllen. Jetzt benötigen wir Blattgelatine um dem Törtchen etwas Stabilität zu geben. 5 Blätter der Gelatine, für ca. 5 Minuten, in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Danach die Gelatine etwas ausdrücken und in den noch warmen Milchreis geben. Den Reis sehr gut umrühren damit sich die Gelatine verteilen kann.

Jetzt wird wieder etwas Geduld benötigt. Die Gelatine beginnt nach ca. 20 – 30 Minuten zu gelieren. Wenn dieser Vorgang beginnt darf die geschlagene Sahne vorsichtig untergehoben werden.

Die Milchreis-Sahne-Masse darf nun auf den Hobbits-Boden gegeben werden. Das Törtchen darf sich nun ausruhen und für ca. vier Stunden in den Kühlschrank.

Nach dem durchziehen das Törtchen vom Springformrand lösen. Dafür ein Messer in heißes Wasser tauchen und vorsichtig am Rand der Springform entlang schneiden. Diesen Vorgang wiederholen bis das Messer ohne Hindernis durchgleitet.

Bevor die Gäste kommen das Milchreis-Lemon-Törtchen mit ein paar Limettenscheiben dekorieren. Die Törtenstücke lassen sich am besten mit einem heißen Messer, auslösen.

Fazit: Wandelbar, lecker und laut meinen Jungs werde ich es öfters machen müssen dürfen. 😉

Vielen Dank an Markus für die tolle Idee.

Dekorarion: KEJSARKRONA Tortenständer