Liebe und ein paar Haselnüsse

nus-hef3Wenn das Wetter nicht weiß was es will und die nasskalten Tage immer wieder kommen, braucht die Seele etwas wohliges. Für mich ist dies der Duft von frischem Hefegebäck. Wenn dieses dann noch mit einer leckeren Füllung und der benötigten Portion Liebe versehen ist, steht dem Kaffeeklatsch nichts mehr im Wege.  

Für die Herstellung des Hefeteiges sollte man sich Zeit und Liebe nehmen, damit er gelingt und göttlich schmeckt.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist darf er auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 1 cm ausgerollt werden. Anschließend müssen dann mit einem 7 cm Ausstecher kleine Teigplatten modelliert werden.

Zutaten für die Füllung:
  • 250 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g feinen Zucker
  • 2 Eier (M)
  • 1 Becher Schmand
Zubereitung:

Die Zutaten gut miteinander vermischen.

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Jede Teigplatte mit einem TL der Füllung einstreichen. Die Teigplatte in der Hälfte zusammenlegen

und in eine gefettete Backform fächern.

Ein Eigelb mit einem TL Kondensmilch vermischen und mit einem Pinsel das Backwerk einstreichen.

nus-hef6

Nun darf der Haselnuss Kuchen für 45 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen.

Das Backwerk schmeckt lauwarm absolut himmlisch und der Duft lockt nicht nur die Nachbarn an.

nus-hef9

Fazit: Hefegebäck passt immer 🙂