Kinobesuch – Beilight zum Abendbrot

Gestern waren wir wieder im Kino unseres Vertrauens.
Nach dem ich alle fünf Twilight Bücher gelesen und alle bisher erschienen Filme gesehen habe. Mußte ich natürlich auch Beilight sehen.


Stellenweiße mußte ich Tränen lachen. Einige Scenen sind wirklich gut umgesetzt.
Meiner Meinung nach ist der Film sowohl für Anti-Twilighter als auch für Fan´s sehenswert.

Der Film umfasst im Schnelldurchlauf die ersten beiden Twilightbücher. Es gibt ein paar Scenen in denen von einer Scene aus Band zwei zurück gespult wird in den ersten Band.
Der Story macht es keinen Abbruch – als Twilighter war ich einen Moment irritiert 🙂

Meine Lieblingsscene – Achtung Spoiler
Edward beobachtet Rebbeca beim schlafen. Sie dreht sich im Bett hin und her. Als er sich über sie beugt und sagt: „Das größte Geschenk, dass Du mir machen kannst, ist zu atmen.“
Darauf furzt ihn Rebbeca schlafenderweiße voll an.

Ich habe mich beinahe weggeschmissen vor lachen.

Von mir bekommt der Film 7 von 10 Punkte und das obwohl ich überhaupt kein Freund von Verarschungsfilmen bin 🙂