Johannisbeer-Cupcakes

IMG_9943Meine aktuelle Lieblingsfrucht ist die süß-saure Johannisbeere. Egal ob in rot oder schwarz. Die kleinen Früchte kann man in alles verwandeln. Zunächst habe ich sie als fruchtiges Highlight für schokoladige Cupcakes verwendet.

Zunächst habe ich die Muffins gebacken. Beim schmelzen der Schokolade riecht die ganze Wohnung nach Sünde. 🙂 

Zutaten für 12 Cupcakes:
  • 150 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier (M)
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zartbitter Schokolade (70%)
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 g Johannisbeeren
Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 180°C bei Umluft vorheizen.

Die Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend mit einem Küchenpapier vorsichtig abtupfen.

Die Schokolade klein hacken und in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen.

Die weiche Butter mit dem Zucker in das Küchenhelferlein geben und schaumig rühren. Die Eier einzeln dazu geben. Die Masse weiter schlagen bis sie schön schaumig wird.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Backpulver unter mischen. Das Mehl löffelweiße zur Butter-Eier-Masse dazu geben und das Helferlein auf niedriger Stufe weiterlaufen lassen.

Die geschmolzene Schokolade langsam in die Rührschüssel geben und unter ständigem rühren unter die Teigmasse heben.

Die Johannisbeeren von den Stielen abzupfen und unter die Teigmasse heben. Vorsichtig damit die Beeren nicht zerdrückt werden.

Die Tulpen-Muffin-Förmchen in eine Muffinform stellen und in jede Form zwei EL Teig füllen.

Die Muffins dürfen nun für ca. 20 Minuten bei 180°C (Umluft) in den vorgewärmten Backofen.

Anschließend dürfen die schokoladig, fruchtigen Muffins sehr gut auskühlen.

Die Abkühlzeit habe ich genutzt um das johannisbeerige Frossting herzustellen.

Zutaten:
  • 100 g Johannisbeeren
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 150 g Frischkäse
Zubereitung:

Die Johannisbeeren waschen, abtropfen und gut abtupfen. Von den Stielen befreien und in einen Mixer geben. Die Beeren einmal durch den Mixer jagen und das entstandene Muss zur Seite stellen.

Die Butter mit dem Küchenhelferlein, bei mittlerer Stufe ca. 10 Minuten schlagen. Die Butter sollte weißlich sein und nicht mehr nach Butter schmecken. Den Puderzucker dazu geben und alles zu einer Masse rühren. Zum Schluss den Frischkäse dazu geben. Wenn alles gut vermengt ist darf das Johannisbeer-Muss mit in die Schüssel hüpfen.

Die Buttercreme darf sich nun für mind. 20 Minuten im Kühlschrank ausruhen.

Die Muffins sollten nun gut ausgekühlt sein und dürfen sich für das dekorieren bereit machen.

Die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben. Meinen Spritzbeutel habe ich mit einer Rosen-Tülle bestückt. Die Creme großzügig auf den Muffins drapieren und als kleinen Blickfang darf es sich ein frischer Johannisbeerstiel bequem machen.

Fazit: Fruchtig, beerig. Für den Sommer ideal.

Dekoration: Muffin-Tulip