Halloween: Mumie in weiß

IMG_3496Halloween steht vor der Türe und eine klitzekleine Kleinigkeit muss ich doch auch noch machen. Endstanden sind mini Mumien mit leichter hypnotischer Wirkung. Nein – nicht die Blicke hypnotisieren sondern die Inhaltsstoffe. 😉

Die Idee zu den Mumien habe ich aus der Sweet Dreams Ausgabe 08/09. Da ich aber keine Biskuitzungen finden konnte habe ich die Mumien aus Biskuitteig selber gebacken. 

Zutaten für 12 Mumien:
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 2 EL heißes Wasser
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 Tonkabohne
  • 50 g weiße Schokolade
Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Das Eiklar und Eigelb trennen. Eiklar mit der Prise Salz steif schlagen. Eigelb und das heiße Wasser unter Zugabe des Zuckers schaumig schlagen. Das Eiklar darauf geben, das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und die Tonkabohne raspeln. Die Zutaten vorsichtig unterheben.

Die Biskuitteigmasse auf ein gefettetes Backblech geben und für 10 – 15 Minuten bei 200°C backen. Sobald es anfängt nach Biskuit zu riechen ist der Boden fertig.

Der Biskuit darf nun gut auskühlen.Warum verwende ich Tonkabohne im Biskuit? Für mich gibt die Bohne dem Teig ein leicht würzig, vanilliges Aroma. Es macht den Biskuit einen Ticken leckerer. 🙂

Während dessen habe ich das Schnittmuster aus Papier angefertigt. Hierfür habe ich eine 8 in der Größe von 7 x 3 cm aufgezeichnet und ausgeschnitten. Diese auf den ausgekühlten Teig auflegen und mit einem scharfen Messer ausschneiden.

Dei Biskuit – Mumien zu Seite legen. Jetzt geht es an die Dekoration.

Zutaten:
Zubereitung:

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Mumien zunächst mit einer guten Schicht Kuvertüre einstreichen und abkühlen lassen. Den Puderzucker mit etwas Wasser zu einem festen Guss verrühren und in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Auf jedes Biskuitteil zwei kleine Zuckerguss-Kleckse spritzen. In den Zuckerguss je ein Schokodrops platzieren. Die Verbindung Zuckerguss und Schokodrops sollte vor der Weiterverarbeitung fest sein.

Die restliche, flüssige Kuvertüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und in Streifen auf die Biskuit-Mumien geben. Zwischen den Schichten die Kuvertüre auf den Mumien immer kurz fest werden lassen. So entsteht eine Bandagen-Optik und der Mumien-Look wird deutlicher.

In der Sweet Dreams 08/09 sind noch viele tolle Ideen für eure Halloween Party. Natürlich nicht nur in dieser Ausgabe. In der Sweet Dreams findet man leider immer wieder tolle Ideen, Anregungen und Tipps. Es ist einer der Magazine bei dem sich ein ABO definitiv lohnt.  🙂  Die aktuelle Ausgabe gibt es seit dem 17. Oktober im Zeitschriftenhandel.