Gewürze: Dukkah die königliche Geschmacksexplosion aus Afrika

Für Essenzen habe ich schon immer einen Faible. Neben den verschiedensten Arten von Essig und Öl komme ich nie an einem guten Gewürzregal vorbei. Wenn ich etwas neues erfahre muss es schnellst möglich getestet werden. An einem unserer letzten Stammtische brachte Sandra mir ein Glas Dukkah mit  und ich hatten von dieser Gewürz-Mischung noch nichts gehört. Das musste ich mir natürlich gleich genauer anschauen.

Dukkah stammt ursprünglich aus Ägypten und wird als das Königsgewürz Nord-Afrikas bezeichnet. In allen Rezepten gibt es fünf Hauptbestandteile Nüsse, Sesam, Koriander, Salz und Pfeffer. Je nach Geschmack kann die Zutatenliste noch um Koriander, Paprika, Kümmel und Oregano erweitert werden. Die Kombination aus gerösteten Nüssen und den orientalischen Gewürzen lassen es zu einer Geschmacksexplosion werden. Es ist vielseitig einsetzbar und eignet sich als Dip-Topping mit Öl und Fladenbrot, zu hellem Fleisch und Fisch oder um dem Gemüse noch einmal einen Kick zu geben.

Die königliche Gewürzmischung ist in der Zubereitung etwas aufwendig doch es lohnt sich und die Wohnung duftet stunden lang als wärst Du auf einem orientalischen Markt. 

Zutaten für ein 200ml Glas:

  • 4 EL Haselnüsse
  • 3 EL Cashewkerne
  • 3 EL Pinienkerne
  • 3 EL weißen Sesam
  • 3 EL schwarzen Sesam
  • 3 EL Koriandersamen
  • 2 EL Kümmelsamen
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL MeerSalz

Zubereitung:

Die Haselnüsse, Cashewkerne und Pinenkerne im Mixer etwas zerkleinern und in einer fettfreien Pfanne, langsam bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Die Koriandersamen, den Kümmelsamen, die Pfefferkörner und den Sesam in der gleichen Pfanne ebenfalls ohne Fett rösten.

Diese Kombination darf anschließen auskühlen und einmal für wenige Sekunden im Mixer fein gemahlen werden.

Das Meersalz im Mörser zerstoßen und danach mit den übrigen Mischungen vermengen und in das vorbereitete Glas füllen.

Dukkah verleiht meinem Lieblingsgemüse Rosenkohl eine Gaumenschmaus Krone.

Dafür werden 200g Rosenkohl für 10 Minuten gegart, in Eiswasser abgeschreckt, abgesiebt  und halbiert. In eine heiße Pfanne 2 Esslöffel Rapsöl geben und den Rosenkohl für fünf Minuten von allen Seiten anbraten und dabei immer wieder die Pfanne schwenken. 50g Walnüsse und einen Teelöffel Dukkah Gewürzmischung dazu geben und alles schön mit einander vermengen. Den Rosenkohl in einen Teller geben und mit zwei Esslöffel Naturjoghurt beträufeln. Für mich einfach himmlisch und so schnell zubereitet.

Allerdings kann ich Rosenkohl nur zubereiten wenn meine beiden Herren nicht Zuhause sind da sie nicht einmal den Geruch ertragen. 🙂

Aufgrund der Nüsse ist die Haltbarkeit von Dukkah sehr begrenzt. Allerdings hat bei mir noch kein Glas länger als vier Wochen überlebt.

Die Geschmacksexplosion eignet sich auch perfekt zum verschenken oder als Mitbringsel zu einer Party.

Suchst Du noch nach Geschenken aus der Küche? Wir wäre es mit  Apfel-Rosen-GeleeJohannisbeer-GeleeJohannis-Minz-GeleeBananenmarmeladeMuggel-GoldPfefferminz-Zucker , HeldenAufstrich oder etwas würzigem wie Schnittlauchessig, Kapuzinerkresseessig.