Gesammelte Werke zur Trauzeugenarbeit

Es ist vollbracht. Das Paar ist unter der Haube und jetzt kann ich Euch auch alles verraten.

Traditionell gehört das Reiswerfen nach der Trauung zum Standart. Daher habe ich für jeden Gast ein kleines Säckchen mit selbigem vorbereitet. Meine Ansage:“Bitte nicht in die Haare der Braut werfen!“ hätte ich mir definitiv sparen können. Gott sei Dank hat es nicht geregnet sonst hätten wir Risotto con capelli essen können. Die Braut nahm es mit Humor 😉
Nach der Trauung hatte das Brautpaar einen Fototermin und wir hatten zwei Stunden Zeit die Wohnung zu verwüsten. Leider kann ich von der Wohnung keine Bilder zeigen. Das würde echt Ärger geben mit der frisch Vermählten 🙂
Durch die Wohnung hatten wir eine Wäscheleine gespannt und alles möglich aus der Garderobe dran gehängt.
Die Küche hatten wir mit Ballons gefüllt. Leider mußten wir nach ca 200 Ballons aufgeben.

Das Brautpaar war aber trotzdem einige Tage mit dem entsorgen selbiger beschäftigt 😉
Zehn Wecker waren in der Wohnung versteckt. Leider kannte der Bräutigam diesen Streich aus eigener Erfahrung und hat sieben Stück schnell gefunden.
Waschbecken mit roter Grüze gefüllt, WC mit Klarsichtfolie bespannt, Luftschlangen quer durch die Zimmer und ein Hochzeitsnachtplakat an die Hauswand gehängt.
Das Schlafzimmer rührte die Braut zu Tränen. Überall Rosenblätter und Luftballons verteilt. Sogar in der Bettwäsche. Wozu schlafen?! Das können die auch ein anderes mal. 😉

Das Kutscherspiel
Ein relativ bekanntes Hochzeitsspiel aber immer wieder gut. Bringt richtig Schwung in die Gesellschaft.

Als es dunkel wurde starteten wir die Himmelslaternen.
Super romantisch und kommt noch besser wenn man die Gebrauchsanleitung nicht im dunkeln ließt 😉
Leider sind nur drei von zehn Laternen gestartet. Lag aber an mir 🙁


Das handegmachte Gästebuch
von Otto Stiegler war ein voller Erfolg.
Unser Wunsch war es, dass das Brautpaar am Abend der Hochzeit das Gästebuch fix & fertig in die Hand bekommt. Somit wurde die komplette EDV mit eingepackt. Unser Junior schnappte sich die Kamera und fotografierte jeden Hochzeitsgast. Bearbeitete die Fotos am Laptop und druckte diese gleich aus.
Damit die Fotos nicht zu langweilig wirken haben wir in der Vorbereitungsphase einen Bilderrahmen gebastelt.
Jeder Gast durfte sich dann mit einer persönlichen Widmung noch verewigen.

Das Brautpaar hat sich rießig gefreut. Somit kann ich diese Idee absolut empfehlen 🙂

.
Unser Geschenk an das Brautpaar

Alles in allem ein absolut gelungener Tag 😉

  • Katja

    Hallo ihr Blausteiner!!!!!! Das war wirklich ein gelungener Tag!!! Ich weis noch gar nicht wie wir uns bei euch bedanken können!!!!
    Ihr habt das einfach spitze gemacht!!!

    Lieb euch und viele Grüße aus Amerika!!

    Katja

  • tanmei

    Für EUCH haben wir das gerne gemacht 🙂 🙂