Geburtstagskuchen für einen kleinen Mann: Police Cake

policecake5Wenn ein kleiner Mann von einer großen Geburtstags-Party unter dem Motto „Polizei“ träumt kann ich einfach nicht nein sagen. Als der Mats die Torte seiner kleinen Schwester sah, wollte er zu seinem Geburtstag natürlich auch eine bunte Zuckerbombe – doch ohne viel Schnickschnack in der Füllung. „Einfach Schokolade“. Kein Problem, das mögen fast alle Männer. 🙂

Zunächst habe ich drei Schokokuchen in 20er Springformen gebacken und eine Vollmilch-Ganache hergestellt. Als Füllung habe ich mich für eine Puddingcreme entschieden. Hierfür habe ich einen Schokoladenpudding und eine Ganache hergestellt.

Zutaten 500 ml Schokoladenpudding:
Zubereitung:
Die Schokolade klein raspeln und die Eier trennen.  Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker mit Hilfe des Küchenhelferleins cremig aufschlagen. 100 ml der Milch mit der Speisestärke glatt rühren und die restliche Milch erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Die Speisestärke einrühren und weiterrühren, bis die Masse dicklich wird. Den Pudding vom Herd nehmen und die Eigelb unterrühren. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den Pudding rühren. Den Pudding in eine Schüssel geben und gleich mit Klarsichtfolie abdecken, damit sich keine Haut bilden kann. Den Pudding zum abkühlen zur Seite stellen.

Zutaten Zartbitterganache:

  • 150 ml Sahne
  • 150 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Die Schokolade klein schneiden und in einem Wasserbad auflösen. Die Sahne zum kochen bringen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die flüssige Schokolade unterrühren. Mit dem Schneebesen so lange rühren bis Sahne und Schokolade sich gut vermengt haben. Die Ganache in eine Schüssel umfüllen und kühl stellen. Abkühlzeit ca. 30 Minuten.  Die Ganache darf nicht zu sehr abkühlen, da sie sonst wieder fest wird.

Wenn der Pudding und die Ganache abgekühlt sind kann es weiter gehen.
Zutaten für Puddingcreme:
  • 400 g Schokoladenpudding
  • 400 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Zartbitterganache
Zubereitung:
Den Pudding mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Butter mit dem Küchenhelferlein weiß aufschlagen und den Pudderzucker gesiebt dazu geben. Anschließend die Ganache und den Pudding Esslöffelweiße dazu geben.
Die Schokoladenkuchen begradigen und pro Kuchen in drei Etagen schneiden. Die Kuchenreste vom Begradigen in einer Schüssel zur Seite stellen. Den Schokoladenkuchen mit der Puddingcreme schichten und in einen Tortenring spannen. Anschließend die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Die Reste des Schokoladenkuchens mit einem Esslöffel Vollmilch-Ganache mischen und kleine Pilonen formen. Diese ebenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag die Schokoladen-Torte mit  der Vollmilch-Ganache einstreichen und diese mindestens vier Stunden kühl stellen.
Als  die Ganache ausgehärtet war, habe ich die Torte mit eingefärbtem Fondant eingedeckt.
Als obere Etage habe ich mich für einen Schokoladenkuchen mit Preiselbeeren entschieden. Diesen habe ich mit Zartbitterganache eingestrichen und nach dem aushärten ebenfalls mit Fondant bezogen.
policecake3Die vorbereiteten Pilonen habe ich mit orangefarbenem Fondant eingedeckt und aus Fondant auch die Buchstaben geformt.

policecake8Aus Blütenpaste habe ich die Handschellen und die Stadtsilhouette hergestellt. Nach dem austrocknen der Paste habe ich die Dekorartion mit Puderfarbe bemalt und zum trocknen zur Seite gestellt.
Wenige Stunden vor der großen Geburtstags-Party konnte ich die Torte zusammenstellen und die vorbereitete Dekoration platzieren.
policecake1
Das beste am Torten gestalten für Kids sind die rießigen Augen, wenn sie die Torte zum ersten Mal sehen. Mit solchen Augen hat auch der kleine Polizei-Kommissar Mats die Zuckerbombe nicht mehr aus den Augen gelassen.  😉
Natürlich möchte ich Dir einen Blick in das Torteninnere zeigen.
policecake7