DIY – Aufgehübschte Dosen

IMG_4687Wenn man seinen Lieben etwas schönes schenkt sollte natürlich auch die Verpackung etwas her machen. Es muss nicht immer Bling-Bling machen aber originell sollte es schon sein. 🙂

In jedem Haushalt werden Konservendosen benötigt. Ob Tomaten für eine leckere Soße oder Bohnen für Männeressen. In der Regel werden diese Dosen nach dem öffnen einfach in den Müll gegeben dabei sind sie super als Geschenkverpackungen, Geburtstagseinladung oder zum verschicken von zerbrechlichem. 

Material:
  • Dosen mit Lasche zum öffnen – Größe nach Bedarf
  • Dosenöffner
  • Sprühkleber
  • Stoffreste oder Papier
  • Heißkleber und Pistole
  • verschiedenes Bastelmaterial: Perlen, Bänder, Anhänger etc. etc.
Anleitung:

Die Dosen am Boden öffnen, den Inhalt gleich verwenden oder in eine Schüssel umfüllen. Das Etikett der Dose entfernen und die Dose abspülen oder einfach mit in die Spülmaschine geben. Die Dose gut abtropfen lassen und gut austrocknen.

Den Stoff oder das Papier in der benötigten Breite und dem Umfang der Dose ausschneiden.

Die Dose mit dem Sprühkleber auf die Dose und Stoff / Papier auftragen. Beides zügig mit einander verbinden.

Den Kleber über Nacht gut anziehen lassen.

Danach die Dosen mit den Leckereien, dem Präsent oder der Überraschung füllen.

Auf den Boden der Dose einigen Punkte Heißkleber auftragen und auf die Dose aufsetzten. Etwas festdrücken und überschüssige Klebereste entfernen.

Als unser Junior sieben Jahre war habe dieses DIY als Einladungskarte für seinen Kindergeburtstag verwendet. Neben der Einladungskarte war ordentlich viel Konfetti und ein paar Bonbons in der Dose. Eine kleine Freude für die Eltern der eingeladenen Kinder. 😉

Sucht Ihr noch kleine Mitbringsel für Weihnachten? Wie wäre es mit: Likör, Cakepops, Pralinen, Marmelade, Gelee oder Vanilledrops.