DHL – Jo, wir schaffen es nicht!

IMG_3468Vor kurzem durfte ich für den kleinen Julius ein nachträgliches Geburtstagstörtchen zaubern. Der kleine Mann steht wie jeder dreijährige auf die Zeichentrickfigur Bob der Baumeister. Das Törtchen sollte eine weite Reise antreten. Daher habe ich ein einfaches Design gewählt.

Im inneren versteckt sich ein schokoladiger Rührkuchen gefüllt mit Schoko-Fudge und ummantelt mit dunkler Ganache. Leider hat ihn dieses Törtchen dank der DHL nie erreicht. Warum? Gute Frage. 

Am 22.10. hatte ich das Törtchen gut verpackt zur Ulmer Hauptfiliale der Post gebracht und es als versichertes Paket auf die Reise geschickt. Anhand der Sendungsnummer konnten Jens & Anne den Weg des Törtchens im Auge behalten. Zunächst lief alles planmäßig. Das Packet verließ noch am 22.10. die Postfiliale Ulm in Richtung Günzburg. Die folgenden 687 KM bis nach Hamburg Allermöhe brauchte das Paket den kompletten Donnerstag.

Am Freitag den 24.10. wurde das Törtchen in ein Zustellfahrzeug geladen mit der voraussichtlichen Zustellung am selben Tag. Am Abend erreichte mich ein beunruhigende Email von Jens. Sofort rief ich bei den beiden an. Was ich dann erfuhr ließ mich in Panik ausbrechen.

In der Sendungsverfolgung tauchte plötzlich ein völlig fremder Name auf. Eine Jelena Martini war plötzlich als Empfänger hinterlegt und die Hausnummer falsch. Eine J. Martini gibt es in der Straße von J&A nicht. Ebenso wenig die gelabelte Hausnummer.

Extrem aufgeregt rief ich bei der DHL Hotline an und musste erfahren das wohl ein falsches Label auf das Paket geraten war und eine Zustellung an den korrekten Empfänger eher unwahrscheinlich wäre. Die Dame an der Hotline musste sich dementsprechend einiges von mir anhören. Wozu fülle ich den Paketkleber von hand aus wenn die Mitarbeiter der DHL nicht in der Lage sind einfach nur zu lesen.

Mein Göttergatte musste mich erst einmal beruhigen. Ich war auf 180 und wollte mich nicht beruhigen!!!

Mike hatte eine sehr gute Idee: J&A sollten einen Zettel an den Briefkasten kleben damit der DHL Bote das Jelena Martini Packet einfach bei ihnen abgeben solle.

Anne machte sich sofort an die Arbeit. Sie druckte unzählige Zettel aus und plakatierte am Samstagmorgen die komplette Straße mit den selbigen Zetteln. Jedes Haus war informiert und alle warteten gespannt auf die Einfahrt des DHL Boten.

Anne konnte aber nicht warten. Sie setzte sich in das Auto und machte sich auf die Suche nach den DHL Autos in der Umgebung. Der dritte Fahrer war auch zuständig für die Straße von J&A aber er hatte kein Paket dabei. Auf seinen Rat hin machte sich Anne auf den Weg in das Logistikzentrum. Dort angekommen teilte ihr der Leiter mit das er ihr nicht helfen könne. Als Anne sich wieder etwas beruhigt hatte erklärte er ihr das er genau weiß um welches Paket es ginge. Aufgrund des falschen Labels wurde es jedoch bereits am Freitag Abend in das Logistikzentrum nach Allermöhe gebracht. Das Logistigzentrum hatte schnell erkannt das es die Hausnummer in der angegebenen Straße nicht gibt. Daher sollte das Paket zurück an den Absender.

Anne gab nicht auf. Sie setzte sich in ihr Auto und düste nach Allermöhe. Dort angekommen erklärte sie dem Pförtner das gigantische Problem. Er hatte Verständnis für sie und er hätte ihr auch gerne geholfen aber aufgrund eines Stromausfalles war das komplette Logistikzentrum lahm gelegt. Das Paket war zum greifen nahe. Irgend wo in einer der Hallen lag ein einsames weißes Paket mit rotem Klebeband in dem eine Bob der Baumeister Torte auf die großen Augen des kleinen Julius wartete.

Leider würden Julius und Bob nie zusammen kommen.

Am Donnerstag 30.10. kam die Torte wieder bei mir an. Als Rücksendegrund wurde der „Bestimmungsort“ ohne genauere Information angegeben. Nach  acht Tagen per Post unterwegs war die Torte natürlich optisch kein Highlight mehr.

 

Jede Lieferung mit der DHL ist extrem nerven aufreibend, zermürbend und absolut chaotisch. Daher werde ich meine kommenden Lieferungen über einen anderen Lieferservice abwickeln.

Darüber aber mehr bei der nächsten Tortenlieferung. 🙂

  • Alexander Becker

    Schonmal mit Hermes, DPD oder GLS versendet oder ein Paket von selbigen erwartet? Die schenken sich alle nix. Nimm nächstes mal DHL Express zahl die 20 oder 30 € dann kannst sicher sein dass es zu einer bestimmten zeit, jedoch am bestimmten Tag ankommt.MfG ein Ex-DHL Express Fahrer

  • tanmei74

    Hallo Alexander, bisher hatte ich immer auf die DHL vertraut.
    Allerdings dachte ich, dass die Jungs & Mädels das bestimmt auch per „normal“ Post, hinbekommen.
    Ein falsches Label hatte ich noch nie auf dem Packte.
    Meine zurückliegenden Backwaren habe ich immer per Express versendet.

    Ich glaube jedoch nicht das die Express Mitarbeiter mir das Paket mit falschem Label zugestellt hätten.
    😉