Cakepops aus der Form

JpegBei meiner samstäglichen Einkaufstour konnte ich, wie üblich, bei Tchibo nicht vorbei gehen. Dort habe ich bei den aktuellen Backartikeln eine Bachform für Cakepops entdeckt. Bisher hatte ich meine Cakepops immer von Hand gemacht. Selbstverständlich landete die Backform in meinem Einkaufswagen. 🙂

Die Packung beinhaltet ausser der Backform, 60 Cakepops Stiele, zwei Halter zum Auskühlen und eine Anleitung inkl. Rezeptvorschlag. Nichts wie ran ans auspacken, vorbereiten und zeig zu bereiten.

Den Teig habe ich nach Rezeptur der Anleitung gemacht. Die Teigmenge reicht für 24 Cakepops.

Zutaten:

  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei (L)
  • 75 ml Sonnenblumen Öl
  • 75 ml Zitronensaft

Zubereitung:

PhotoGrid_1362315404023Die Cake-Pops-Backform gründlich mit flüssiger Butter einfetten. Den Backofen auf 180C° vorheizen. Die Zitrone heiß abwaschen und gut abtrocknen und die Schale abreiben. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ca. 1 Minute  lang zu einem weichen Teig verrühren. Den Teig in dei untere Hälfte der Backform geben. Die obere Hälfte aufsetzten und mit den beigelegten Fixierklemmen befestigen. Die Cakepops für ca. 20 Minuten in den Backofen geben. Inder oberen Backformenhälfte sind kleine Löcher durch diese kann die Teigprobe gemacht werden. Die Backform aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Die Cakepops lassen sich sehr leicht aus der Form lösen. Nun sollten sie nochmals 15 – 20 Minuten auskühlen.

Ich habe die Cakepops am Vormittag zubereitet und sie bis zur Weiterverarbeitung am Nachmittag auf ein Backblech gelegt und mit einem Handtuch zugedeckt.

Die Dekoration der Cakepops kann mit Kuvertüre oder Kuchenglasur gemacht werden. Da ich Kuvertüre bereits getestet habe entschied ich mich dieses Mal für eine Kuchenglasur.

Resume – Misserfolge führen auch zum Ziel 🙂

  • JpegAufgrund der zweiteiligen Backform entsteht eine kleine Naht wodurch ein mittiges einstechen des Stieles nicht möglich ist. Somit konnte ich die Glasur nicht rundherum schön auftragen.
  • PhotoGrid_1362314163985Das abtropfen mit Hilfe der beigefügten Halter stellte sich als sehr klebrige, unschöne und mit Mehrarbeit verbundene Möglichkeit heraus. Ich habe zum abtropfen auf meine alt, bewährte Art zurück gegriffen und mein Nudelsieb zur Hilfe genommen. Was zumindest die Stiele nicht mehr verklebten.

Ich habe jetzt zumindest eine Backform in der ich lustige, verschieden förmige, kleine Rührkuchen machen kann. Was die kleinen und auch großen Naschkatzen in meiner Familie sehr freut.

Habt Ihr auch schon durch einen eigentlichen Misserfolg etwas neues kreiert?