Brottorte

brottorteSeit geraumer Zeit wollte ich schon eine herzhafte Torte machen. Da sich Bürobesuch angekündigt hatte nutzte ich die Chance und stürzte mich nach dem arbeiten noch kurz ins Shopping-Getümmel. Einmal kreuz und quer durch Feinkost Albrecht und eingepackt was passen könnte. Anschließend einen Abstecher zum Haus und Hof Bäcker und ein leckeres Bauernbrot gekauft. Zu Hause angekommen dachte mein Mann ich hätte für eine Garnison eingekauft. OK ich muss gestehen, im Nachhinein hätte es für mindestens drei Brottorten gereicht.

Zutaten:

  • 300 g Bärlauch-Creme
  • 300 g Eier – Brotaufstrich
  • 200 g Fleischsalat
  • 150 g Tunfisch Brotaufstrich
  • 400 g Frischkäse
  • 300 g Schinken (Scheiben)
  • 300 g Hähnchenbrust (Scheiben)
  • 50 g würziger Käse (Scheiben)
  • 50 g Salami (Scheiben)
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 750 g Bauernbrot

Zubereitung:

Das Bauernbrot beim Bäcker seines Vertrauens kaufen oder einige Tage vorher selber backen. Da es bei mir eine spontan Idee war habe ich es natürlich gekauft. Das Brot waagerecht in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden. Bei meinem Brot ergab dies fünf Brot-Etagen. Die unterste habe ich mit der Bärlauch-Creme bestrichen und den Schinken darauf verteilt.

Nicht zu geizig – Die Scheiben dürfen sich gerne überlappen.

Zweite Etage auflegen. Diese habe ich mit Fleischsalat bedeckt. Anschließend die dritte Etage mit Eieraufstrich und ordentlich Hähnchenbrust drapieren. Auf die vierte und letzte Etage habe ich den leckeren Tunfisch-Aufstrich gegeben.

Das ganze wird dann mit Frischkäse umhüllt. Somit lassen sich auch kleine Unebenheiten ausbessern.

Als Dekoration habe ich aus den Käsescheiben Blüten in verschiedenen Größen ausgestochen. Kleine Schmetterlinge aus rotem Paprika. Für die Umrandung habe ich halbierte Gurkenscheiben gewählt. Die Lauchzwiebeln in kleine Ringe geschnitten und die Salami als Blütenblätter drapiert.

Aus den Radieschen freche Mäuse geschnitzt. Nach einem Video auf YT habe ich die zwei kleinen Blumen hergestellt.

Das ganze habe ich dann nach Lust und Laune auf der Brottorte dekoriert. Ab in den Kühlschrank und mich auf die Blicke der Besucher gefreut. 😉

Die Brottorte hat allen sehr geschmeckt. Ich freue mich schon auf die nächste Gelegenheit nochmals eine zu machen.