Blaubeere-Baiser Cupcake

IMG_8121Ich liebe Beeren in allen Formen, Farben und Konsistenzen. Heute dürfen die Blaubeeren das highlight meiner Cupcakes sein. Mit der kleinen Haube aus Baiser bekommen sie noch einen besonders leckeren Touch.

Zutaten für 12 Muffins:
  • 300 g TK Blaubeeren (keine frischen verwenden!!)
  • 150 g weiche Butter
  • 4 Eier (M)
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:

Die Beeren in einem Sieb auftauen lassen.

Zwei der Eier trennen. Das Eiweiß in den Kühlschrank stellen um später das Baiser herzustellen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit Hilfe des Küchenhelferleins, cremig rühren.  Die zwei Eigelb und die restlichen beiden Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Quark zu der Butter-Eier-Masse geben. Die Blaubeeren bis auf 3 EL, vorsichtig unterheben und die Teigmasse in die Muffinförmchen geben. Förmchen nur zur Hälfte füllen. Ich habe diese Gelegenheit genutzt und meinen neuen Portionierer von Tchibo getestet.

Die Muffins kommen nun bei 180°C (Ober-/ Unterhitze) für 25 Minuten in den Backofen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

In der Zwischenzeit die Baisermasse vorbereiten. Dafür werden die kühlgestellten Eiweiß mit der Prise Salz steif geschlagen. Zum Schluss kommen noch 100 g Zucker und zwei TL Limettensaft dazu. Die Masse schlagen bis sie schön glänzend ist.

Die Muffins nach dem backen aus dem Ofen nehmen und das Baiser mit dem Spritzbeutel und einer Sterntülle darauf verteilen. Einen halben TL der Beeren auf jeden Cupcake geben und diese mit einer Gabel durch das Baiser ziehen. Die Cupcakes dürfen nun nochmals für ca. 5 Minuten in den Backofen. Das Baiser nicht aus den Augen lassen.

Die Blaubeer-Baiser-Cupcakes können nach kurzer Abkühlzeit bereits genossen werden.