Marillen-Lasagne

_MG_7592Als ich mal wieder auf der Suche nach einem leckeren Mitbringsel zum Brunch war habe ich in einem meiner Kochbücher ein leckeres Rezept für eine Pfannkuchen-Lasagne entdeckt. Das Original Rezept habe ich unserem Geschmack etwas angepasst.

Zutaten für den Teig:
  • 4 Eier (M)
  • 250 ml Milch
  • 1 TL geriebene BIO Zitronenschale
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:

Die Eier, Milch und die Zitronenschale unter das Mehl rühren und salzen. Das Ganze im Küchenhelferlein schaumig rühren und 15 Minuten quellen lassen. In eine erhitzte Pfanne Butterschmalz geben und fünf Pfannkuchen backen. Diese auf Küchenpapier legen und zur Seite stellen.

Zutaten für die Vanille-Sauce:
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 2 Eigelb
Zubereitung:

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark mit dem Zucker und der Sahne in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Das Ganze für 15 Minuten ziehen lassen. Die Eigelbe verquirlen und mit dem Schneebesen in die Sahne einarbeiten. Die Masse langsam bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis sie dickflüssig zu werden beginnt. Die Vanillesauce immer wieder  umrühren und erkalten lassen.

Die Vanilleschote in ein Glas Zucker legen. So kann man seinen eigenen Vanillezucker machen und muss die Schote nicht unnötig wegwerfen.

Zutaten für die Füllung:
  • 1 Eigelb
  • 500 g Marillen (im Glas)
  • 100 g Quark
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 5 EL Milch
Zubereitung:

Aus Quark, Frischkäse, Vanillezucker, dem Eigelb und der Milch eine cremige Masse herstellen und kühl stellen.

Herstellung der Lasagne:

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. In einer Auflauf – oder Pieform den ersten Pfannkuchen in die Form legen. Darauf zwei EL Quarkcreme verstreichen und zwei EL Marillen darüber geben. Nun abwechselnd Pfannkuchen, Quarkcreme und Marillen in die Form schichten. Auf die letzte / oberste Pfannkuchenschicht nur 3 EL Marillen geben. Die vorbereitete Vanille-Souce langsam über die Pfannkuchen-Lasagne verteilen.

Die Lasagne darf nun für ca. 30 Minuten in den Backofen. Sie sollte eine leicht bräunliche Färbung bekommen.

Nach dem backen die Lasagne aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten abkühlen lassen. Dadurch verbinden sich die Zutaten nochmals und ergeben eine stabile Konsistenz.

Ideal als Mitbringsel zum Brunch mit Freunden. Die Pfannkuchen-Lasagne kann auch schon am Vortag zubereitet werden. Sie schmeckt kalt fast noch besser.

Wenn bei dem Brunch nur Erwachsene anwesend sind kann auch 1 TL Marillen-Likör auf jedes Stück Lasagne gegeben werden. Kann man machen – Muss man aber nicht!