Alle Beiträge von tanmei

Kompott: Rhabarber-Prosecco

Als Dessert mit Joghurt oder Eis eignet sich jede Obstsorte welches mit wenigen Schritten zum Kompott verwandelt werden kann. Mein Rhabarber-Prosecco-Kompott war jedoch nicht als simpler Nachtisch gedacht sondern als Füllung für eine Torte.

Meinen Rhabarber bekomme ich von meinem Arbeitskollegen Michael frisch aus seinem Garten. Um den Rhabarber schonend zu schneiden steht er vor Sonnenaufgang auf damit dieser länger frisch hält.  Kompott: Rhabarber-Prosecco weiterlesen

Biker Donuts und Buttercreme

Kennst Du auch Menschen bei denen der Spruch „Faust auf Auge“ oder „Topf auf Deckel“ perfekt passt? Wir auch! Nur würde sich bei unseren Freunden „Ratsche auf Nuss“ als Slogan eignen. Beide verbindet die Liebe zu schnellen Motoren und damit begann auch ihre Bekanntschaft. Diese entwickelte sich in kleinen Schritten zu einer sehr guten Freundschaft. Zwei Menschen, die immer für einander da waren, sich in schweren Zeiten unterstützten und allen anderen bereits klar war, dass die beiden einfach für einander bestimmt sind. Gefühlt dauerte es jedoch eine Ewigkeit bis Mick und Patty dies auch erkannten. 🙂 Biker Donuts und Buttercreme weiterlesen

BräutigamTorte – Gummi und ein bisschen Schokolade

Bei der Auswahl einer Hochzeits-Torte steht in der Regel immer die Braut im Mittelpunkt oder es müssen Kompromisse gemacht werden. Aber warum? Wieso soll ein Bräutigam nicht seine eigene Torte bekommen? Im Fall von Mick und Patrick hatte ich die Idee bereits im Kopf bevor die eigentliche Hochzeitstorte geplant wurde. Was passt besser zu einem Motorrad Fan als ein Reifen. Die Idee ist nicht neu aber ich will ja auch nicht das Rad neu erfinden. 🙂 BräutigamTorte – Gummi und ein bisschen Schokolade weiterlesen

Messerblock: DIY-Projekt im Look eines Starwars Sandcrawlers

Es ist mal wieder soweit. Der Göttergatte darf hier auf dem Blog der Herzallerliebsten auch mal wieder ein paar Worte tippen. Houston – äh Mike – übernehmen Sie!

Alle paar Monate überkommt mich der Drang irgendwas aus Holz zu basteln, um mich ein wenig vom normalen Büro-PC-Blogger-Alltag abzulenken. Das war der Tardis-Nachttisch für den Junior, das Küchenregal, der Kratzturm oder … Dieses mal sollte es ein neuer Messerblock sein, da unser alter mittlerweile den Geist aufgibt und die Messer nicht mehr hält. Messerblock: DIY-Projekt im Look eines Starwars Sandcrawlers weiterlesen

Bacon – Rock the Roll

Kann man(n) zu Bacon und Hack nein sagen – Was für eine Frage. Meine beiden natürlich nicht. In der letzten Koch-Session mit meiner Schwester haben wir einiges ausprobiert und unter anderem eine neu Auflage des Bacon-Hackbraten gezaubert. In der neuen Versionen haben wir einfach die Pasta raus genommen und mit neuen Zutaten ausgetauscht. Ich liebe Rezepte bei denen ich meinen Männern still und heimlich Gemüse unterjubeln kann. 😀 Bacon – Rock the Roll weiterlesen

Flipp IN Fantastic: Pancake Maker – HOT oder Schrott?

Vor einiger Zeit habe ich online den Pancake Maker Flipp IN Fantastic entdeckt. Da wir zum brunchen auch gerne mal lecker Pancakes mit Ahornsirup usw. servieren und ich die Größe der angegebenen Pancakes sehr gut fand, habe ich gleich einen bestellt. Die Lieferzeit von vier Wochen hatte mich nicht abgeschreckt, da der Preis von sieben Euro die Wartezeit wieder gut machte. Flipp IN Fantastic: Pancake Maker – HOT oder Schrott? weiterlesen

Gambas, Zitronen und ein Berg Pasta

Die Männer sind nicht Zuhause dann kann es nur eines bedeuten FISCHZEIT! Wie bereits bekannt ist essen meine Jungs leider nur Fleisch. Für Fisch, Muscheln oder sonstige Meeresbewohner kann ich sie nicht begeistern. Früher war mir dies unverständlich und ich konnte es nicht akzeptieren. Daher hatte ich mir vor fast zwei Jahrzehnten die Mühe gemacht eine richtig gute Paella zu machen. Den Fisch eingelegt, gewürzt und langsam gegart. Es schmeckte nichts mehr nach „Fisch“. Und das erste Stück auf welches Göttergatte biss hatte doch noch einen Lachsgeschmack – Aus und vorbei.  Gambas, Zitronen und ein Berg Pasta weiterlesen

Regionale Produkte: Zu Besuch auf dem Eierhof Häussler

„Ach wär‘ ich doch ein Huhn ….“ Das dachte ich mir nach dem Besuch bei Stephen und Anna-Lena vom Eierhof Häussler in Bollingen. Vor einiger Zeit habe ich den Eierkarton mit dem sympatischen Foto bei Rewe entdeckt. Der ungewöhnliche Aufdruck hatte mich neugierig gemacht, denn auf den meisten Eierkartons sind lediglich Namen oder ab und zu mal ein Huhn. Als ich dann noch bemerkte, dass der Eierhof aus unserer Region kommt, musste ich sie einfach ausprobieren. Bisher hatte ich unsere Eier immer auf dem Ulmer Wochenmarkt bei meinen samstäglichen Einkäufen besorgt. Daher waren die Erwartungen natürlich hoch. Nach dem ersten Frühstücksei waren wir alle drei überzeugt. Tolle Eier, geschmacklich sehr gut und preislich mehr als in Ordnung. Regionale Produkte: Zu Besuch auf dem Eierhof Häussler weiterlesen

Frauenschenkel – Zwei Schwestern, Sekt und Chaos in der Küche

Meine kleine Schwester war zu Besuch und wollte dass wir endlich mal wieder eine Koch- Session machen. Da bin ich doch immer dabei. Quatschen, gaggern und nebenbei was köstliches zaubern. Dafür haben wir leider immer viel zu wenig Zeit! Unsere Männer sehen das immer gerne, da sie wissen es gibt nicht nur köstliches sondern auch meistens mehrere Gänge. Denn schon in der Vorbereitung finden sich viele Zettel und Kochbücher mit Notizen auf dem Tisch. 🙂 Frauenschenkel – Zwei Schwestern, Sekt und Chaos in der Küche weiterlesen